Archiv der Kategorie: Sonstiges

Winterbalkon

Es schneit in Basel! Alle 7-8 Jahre schneit es einmal. Wunderbar.

Die Tage und Nächte sind kalt. Schnee und Eis gefrieren. Es ist richtig Winter.

Der Aufenthalt im Freien ist entspannend, auch im Winter, wenn es kalt ist. Wenn die Trottoirs/Gehsteige noch nicht geräumt sind, machen Sie es sich auf Ihrem Balkon gemütlich.

Gestalten Sie diesen mit einigen Gegenständen dekorativ, die den Aufenthalt gemütlich und komfortabel machen.

Balkonecke

Ein Balkon ist normalerweise ein kleiner Raum, der dennoch einige Möbel und Dekoration benötigt. Was soll dort Platz finden?

Berücksichtigen Sie die Größe Ihres Balkons und dekorieren Sie ihn mit einem Couch- oder Beistelltisch, einem Stuhl, einem Hocker oder zwei, werfen Sie einen Blick auf funktionale Sofas und Stühle mit integrierten Stauräumen.

Grünpflanzen sind eine schöne Auflockerung und bringen Lebendigkeit in die grauen Wintertage.

Efeu Balkon
Efeu in Balkonkistchen
Kleine Zeder in Blumentontopff
Zeder in Blumentopf

Bedecken Sie Ihre Stühle oder andere Sitzgelegenheiten mit Kissen, Überwürfen und Decken, bevorzugen Sie Flanell, Kunstpelz und Strickwaren, um den Raum gemütlich zu gestalten.

Kleine Balkonbeleuchtung

Lichter und Kerzenlaternen werden den Balkon romantisch Beleuchten. Ein kleiner tragbarer Kamin ist eine tolle Idee, wenn er von der Größe her passt.

Fügen Sie Teppiche hinzu, um den Balkon gemütlich zu machen, bevorzugen Sie einige dicke und wärmende Elemente, um Ihren Raum bequem zu machen.

Stellen Sie einen Kerzenleuchter auf den Tisch und geniessen Sie Ihr Fondue oder Raclette in der Kühle der Nacht. Sie sind draussen und trotzdem zu Hause. Ein herrlich entspannender Abend wird Sie begleiten. Geniessen Sie es.

Ihr Heiner Finkhaus

Hoppla

das Jahr ist ja schon wieder vorbei!

Neujahr

Liebe Besucherinnen und Besucher


vielen Dank, dass Sie auf meiner Webseite verweilen. Vielleicht konnte Ihnen der eine oder andere Hinweis wertvolle Anregungen geben.

Die Weihnachtstage sind vorüber, das Körpergewicht ist rauf und bleibt uns noch eine Weile treu.

Wir freuen uns auf ein „neues“ 2021 voller Erlebnisse und Begegnungen die gut ausgehen und in Zukunft wieder mehr Nähe schaffen.

Geniessen Sie die Tage zusammen mit Ihren Liebsten. Ich wünsche Ihnen

Ihr Heiner Finkhaus

Speed Gardening

Schnelles Gärtnern ohne Garten

Lockdown adieu. Endlich wieder Pflanzen und Blumen einkaufen. . Wenn diese Woche die «Eisheiligen» endlich vorbei sind, kommt es wieder.
Das warme, sonnige Wetter und das Bedürfniss, die Natur zu Hause zu geniessen.

Nicht alle möchten einen eigenen Garten unterhalten

Gestalten Sie Ihren Balkon mit verschiedenen Töpfen oder einem kleinen Hochbeet. Sie werden staunen, was auf kleinem Raum alles machbar ist.

Niemand wird als Gartenprofi geboren und mancher hat einfach nicht den grünsten aller Daumen. Vielleicht besteht trotzdem der Wunsch, eigenes Gemüse anzupflanzen und zu ernten.

Ist dieser Traum nur was für gestandene Gärtner? Natürlich nicht! In diesem Video sehen Sie 7 Gemüsesorten, die jeder erfolgreich ziehen kann.

Für Ideen und Inspirationen können Sie sich hier informieren.

Fröhliches und erfolgreiches Gärtnern zu Hause

wünscht Ihnen

Ihr Heiner Finnkhaus

Frühling 2020

April und es ist kalt. Mit der bösen Polarbise wärmt auch der Sonnenschein nicht. Fällt Ihnen etwas auf? Ich mag die Kälte nicht besonders und richte mich entsprechend ein.

Hund mit Kälteschutz

Den Blumen und Pflanzen macht das – im Gegensatz zu mir – nichts aus.

Pflanzen, Vergissmeinicht

Von Links nach rechts: Scilla siberica / Blausternchen, Tulpe, Löwenmaul vom letzten Jahr, Vergissmeinicht und der Bergstorchenschnabel.

Links eine Taubnessel. Letzten Sommer wuchs dort eine Tagetes aus dem Jura. Den Winter hat sie nicht überstanden. Dafür wuchs eine Taubnessel ohne unser Zutun.
Primel, Tulpen, Nelkenbusch. Letzten Herbst gesetzt, seither blüht die Nelke ohne Unterbruch. Es ist eine Eigenzüchtung aus einer Gärtnerei.

Weitere Blumen in Töpfen.

Die Birke haben wir vor 3 Jahren als kleines “Unkraut” aus einer Balkonkiste genommen und in einen Topf gesetzt. Zuerst wussten wir nicht, was da gedeiht. Seither ist sie auf 2 m Höhe gewachsen. Im Herbst verliert der Baum die Blätter, bildet Knopsen für das nächste Jahr und treibt im März wieder neu aus. Wunderbar!

Dann sind noch die verschiedenen Kräuter vorhanden. Wir packen diese vor dem Wintereinbruch in Zeitungspapier ein. So überstehen alle die kalten Wintertage.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zum Abschluss noch ein Balkonkistchen.

Links der Storchenschnabel. Seit Jahren ein treuer Begleiter Dann wurden vor 2 Jahren Samen der wilden Malve gesät. Diese zeigen sich dieses Jahr und wachsen, hoffentlich kräftig, in die Jahreszeit.
Anschliessend folgt eine Zwiebel, letzes Jahr in die Erde gesteckt.
Und die 2-jährige Geranie. Sie blüht immer noch trotz allen Wettereinflüssen.

Sie sehen, wir pflegen viele mehrjährige Blumen und Pflanzen. In der jetzigen Zeit mit dem Corona Lockdown sicher ein Vorteil. Die Baumärkte und Gärtnereien mussten schliessen. Die Frühjahrspflanzen werden haufenweise weggeworfen und kompostiert weil sie niemand kaufen kann.
Für Blumenfreunde eine traurige Zeit.

Aber vielleicht bringt der Sommer wieder einen farbigen Strauss von Fröhlichkeit und Wohlbehagen auf unsere Balkone. Als Ausgleich für unsere momentane Durststrecke. Für die kommenden, warmen Frühlingstage wünsche ich Ihnen nur das Beste.

Ihr Heiner Finkhaus

Hinterhof Romantik

Montag morgen. Wochenstart in einen neuen Tag. Die Sonne scheint und die Bäume und Sträucher Blühen und spriessen.

 

 

Aber in der mitte im Baum – hat sich dort eine Mistel ausgebreitet?
Die war doch letztes Jahr noch nicht vorhanden. Das muss ich genauer anschauen.

Es ist ein Vogelnest? Die Nester die mir bekannt sind scheinen aber wesentlich kleiner als das vorhandene. Hier handelt es sich  um ein Vogel Hochhaus!

AHA – die Elstern nisten. Es ist ein Vogelpaar im  Hinterhof. Sie bauten Ihr zuhause für den Nachwuchs. Damit Ihre Brut nicht von den Krähen gefressen werden kann, decken Sie den oberen, offenen Teil mit Aesten zu. Sie versehen das Nest mit einem Deckel.

Die Elstern selber haben in der Seite des Nestes einen Eingang gebaut, damit Sie ungehinderten Zugang zu Ihrem zu Hause haben.
Die Natur ist fantastisch eingerichtet!

So interessant ist das Balkonleben, wenn das Umfeld auch mitmacht.

Ihr Heiner Finkhaus