Herbstdekoration

Lesezeit 8 min.

” Ich mag den Frühling, aber er ist zu jung. Ich mag den Sommer, aber er ist zu stolz.
So mag ich den Herbst am liebsten, denn seine Blätter sind ein wenig gelb, sein Ton weicher, seine Farben kräftiger, und er ist ein wenig von Trauer und einer Vorahnung des Vergehens erfüllt.
Sein goldener Reichtum spricht weder von der Unschuld des Frühlings noch von der Kraft des Sommers, sondern von der Sanftmut und freundlichen Weisheit vom nahenden Jahresende.“

Lin Yutang

Der Herbst bringt schönes Wetter, lustige Ferien und köstliche Düfte und Partys mit sich. Es macht Spaß, mitzumachen und seinen Geist zu zeigen, indem man herbstliche Dekorationsideen einsetzt.

Ein paar Kürbisse, etwas Farbe und ein Pflanzgefäß mit Herbstblumen können den Unterschied in Ihrem Herbstdekor ausmachen.

Kürbis und Lavendel

Wie man künstliche Herbstblumen auswählt

Diese Blüten verdienen einen zweiten Blick.

Kunstblumen haben es immer schon geschafft, im Gang der “dekorativen Sünden” in Handwerksläden zu schweben. Etwas zu kitschig, wirkten sie im Gegensatz zur natürlichen Pracht eines frischen Blumenarrangements schändlich. (Verstehen Sie uns nicht falsch, es gibt immer noch nichts Besseres!) Aber, Fälschung ist viel bequemer und finanziell effizienter. Und allergiefrei.

Es ist also ein Glücksfall, dass sich künstliche Blumen entwickelt haben und es einige Sorten auf dem Markt gibt, die – wie wir zugeben – sogar Blumenexperten täuschen können. Irgendwann in den letzten Jahren haben auch Sie (ja, Sie) ein schönes Arrangement entdeckt. Vielleicht sogar eine “Pflanze”. Und Sie dachten, das kann nicht wahr sein, wer könnte sich darum kümmern? Wie kann es in diesem dunklen Büro gedeihen? Wie hatten sie Zeit, ein neues Arrangement zu finden? Aber es schien…. echt?

Mit einem scharfen Auge und ein paar klugen Vorsichtsmaßnahmen können Sie einen Strauß künstlicher Blumen auswählen, die für ein perfektes, langlebiges Herbstdekor sorgen. (Dass Sie immer wieder aus dem Lager herausnehmen können.) Hier sind einige Parameter, um einen unechten Blumen-Faux-Pas zu vermeiden.

Um die besten künstlichen Blumen auszuwählen, müssen Sie wissen, was die Konkurrenz anbietet. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie die echte Version aussieht – Wie groß ist der Vorbau? Gibt es Blätter? Was ist eine realistische Größe? Welches sind die typischen Farboptionen?

Denke lokal.

Wäre diese Blüte realistisch in der Nähe verfügbar? Ist es in der Saison? Der wichtigste Hinweis darauf, dass eine Blume eine Fälschung ist, ist, dass sie einfach zu gut ist, um wahr zu sein. Wir alle würden gerne das ganze Jahr den Tisch mit Pfingstrosen decken, aber das passt leider nicht zu den vier Jahreszeiten. Im Herbst können Sie nach Sorten wie Sonnenblumen, Dahlien oder Herbstastern suchen.

Prüfen Sie es genau.

Gibt es verzerrungswürdige Details wie gefälschte Wassertropfen? Nur zu, benutzen Sie diese weiter. Achten Sie auch auf Blumen, die auf einzelnen Stängeln erscheinen, wie in der Natur.

Werden Sie monochrom.

Eine weitere Möglichkeit, Verdacht zu vermeiden, ist die Auswahl einer gedämpften oder monochromen Farbpalette. Ein Strauß zu lebhafter Blüten aus dem ganzen Regenbogen ist nicht nur überwältigend, sondern auch ein sofortiger Hinweis darauf, dass dieses Arrangement einfach zu gut ist (hell, gesättigt, wild bunt), um wahr zu sein.

Arrangieren Sie es wie einen natürlichen Schnitt oder eine natürliche Pflanze.

Stellen Sie die Blumen in eine Vase oder einen Behälter. Wenn die Stiele seltsam oder etwas weniger realistisch sind, sollten Sie sie in einer undurchsichtigen Vase verstecken. Wenn Sie einen durchsichtigen Behälter verwenden, füllen Sie ihn mit Wasser (oder stellen Sie “Wasser” her), wie Sie es bei Schnittblumen tun würden. Nehmen Sie sich beim Arrangieren einige Freiheiten bei der Einstellung der Blumen – öffnen Sie einige Blüten mehr als andere und achten Sie darauf, dass sie in der Größe variieren. Strenge Einheitlichkeit ist nicht gerade das “Ding” der Natur.

Halten Sie sie frisch.

Entstauben Sie sie (sorry, noch eine weitere Aufgabe!) und bewegen Sie sie durch das Haus. Wenn sie zu lange in einem Bereich bleiben, verlieren sie an visueller Wirkung. Und nichts zeigt die Abdeckung einer gefälschten Anordnung schneller auf als eine Staubschicht.

Inspiration online bekommen

Wenn Sie Inspiration für Ihre Herbstdekorations-Ideen benötigen, sind sie heute nur einen Klick entfernt. Das erste, was man tun muss, ist zu wissen, wonach man sucht. Zum Beispiel, wenn Sie auf der Suche nach Herbstdekoration Ideen für Ihr Wohnzimmer sind, suchen Sie nach diesem und nicht nur nach “Dekoration Ideen”. Je spezifischer Ihre Suche ist (sogar mit Farben, von denen Sie bereits wissen, dass Sie sie wünschen), desto mehr wird sie Ihnen helfen, die Ideen einzugrenzen, damit Sie sich inspirieren lassen und nicht überfordert werden.

Pinterest

 – Diese Seite ist wirklich der ideale Ort, um viel Inspiration für die Dekoration Ihres Hauses für den Herbst zu erhalten. Was mehr ist, ist, dass Sie Herbstdekorideen zu jeder Zeit des Jahres finden können – lange bevor Sie sie benötigen, damit Sie die Ideen erhalten, die Versorgungsmaterialien sammeln und Zeit finden können, sie vor den Feiertagen zu erledigen.

YouTube

– Auf YouTube können Sie fast alles lernen. Das Videomedium ist der beste Weg, um zu lernen, wie man Dinge macht, denn es ist die nächstbeste Sache, wenn man dabei ist. Da es aufgezeichnet wurde, können Sie erneut zusehen und bei Bedarf anhalten. Wenn Sie einen Blog-Post finden, der sagt, wie man etwas macht, aber es ist schwer zu verstehen, schaue etwas Ähnliches auf YouTube nach, um eine bessere Anleitung zu erhalten.

Etsy.com

– Das ist auch ein guter Ort, um sich inspirieren zu lassen. Ein Gemälde kann das Herzstück einer völlig neuen Farbgebung für Ihr Zuhause sein.

Online-Magazine

 – Heute sind alle Zeitschriften, die Sie in Buchhandlungen kaufen können, normalerweise online, und dann gibt es Online-Magazine, die nicht offline sind, mit denen Sie nach Ideen für jeden Raum in Ihrem Haus suchen können. Manchmal kann einem schon das Betrachten von Bildern aus dem Dekor anderer Menschen helfen.

ELLEDecor.com

 – Sie können schöne Ideen von dieser Website bekommen, die Kreativität in Ihnen wecken und Ihnen helfen zu verstehen, was Sie als nächstes tun wollen. Sie können mit Farben, saisonalen Ideen und mehr helfen.

Houzz.com

– Das Schöne an Houzz ist, dass Sie sich für ein Konto anmelden und Ihre Ideen und Inspirationen speichern und sogar anderen zeigen können. Sie können neue Ideen für das Möbellayout erhalten, indem Sie verschiedene Farben und Materialien verwenden.

Google-Suche

– Manchmal macht es Spaß, eine einfache Google-Suche nach bestimmten Farben und Räumen durchzuführen. Versuchen Sie zum Beispiel eine Suche wie “orange Schlafzimmer”, und Sie können alle Arten von Ideen finden, wie Sie orange Farbe und orangefarbene Gegenstände verwenden können, um Ihr Zuhause schön aussehen zu lassen.

Einkaufswebsites

16- Jede Möbel-Shopping-Website kann verschiedene Ideen über die Raumaufteilung, die Verwendung von Farben, Akzentgegenstände und mehr bieten. Beginnen Sie, die Bilder anders zu betrachten. Anstatt versucht zu sein, etwas zu kaufen, schauen Sie sich die Raumaufteilung an und finden Sie heraus, wie Sie das, was Sie tun möchten, nutzen können.

HGTV.com

– Die Website des Haus- und Gartenfernsehens bietet viele Ideen und Anregungen. Es kann leicht sein, überfordert zu werden. Sie können an Wettbewerben teilnehmen, verschiedene Techniken erlernen und vieles mehr – alles über eine Website.

eHow.com

– Gehen Sie auf die Website und machen Sie eine Suche nach allem, was Sie lernen möchten, und Sie erhalten eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Ihnen hilft, es selbst zu tun, einschließlich Herbstdekoration Ideen. Von Herbstkränzen bis hin zu festlichen Blumenkästen, eHow hat Sie abgedeckt.

Inspiration für Herbstdekorationen online zu bekommen, ist so einfach wie eine einfache Suche. Überlegen Sie wonach Sie suchen, bevor Sie anfangen und Sie werden nicht überfordert sein.
Fremdsprachige Seiten können Sie heutzutage in Ihrem Browser direkt übersetzen lassen

Indoor-Blumenarrangements für den Herbst

Eine Möglichkeit, den Raum zu jeder Jahreszeit zu erhellen, ist mit Blumen. Aber Herbstblumen sind etwas Besonderes. Sie treffen die besten Vorkehrungen für all die Dinge, die die Herbstsaison zum Leben erweckt – wie z.B. Familienzusammensein, Herumhüpfen in Herbstblättern und einen cremigen und köstlichen Kürbiskuchen.

Haben Sie sich jemals gefragt, warum die Farben, die wir für den Herbst wählen, Rot, Orangen, Gold, Rotbraun, Bronze, Lila, Gelb und mehr sind? Das liegt daran, dass dies die Farben der Blumen sind, die im Herbst blühen. Sie können sich an die Natur halten, um die besten Blumenarrangements für den Innenbereich zu kreieren und immer ins Schwarze treffen.

Einmachgläser

– Mit Hilfe von Einmach/Marmelade-Gläsern, die mit Steinen aus dem Fluss und Wasser gefüllt sind, können Sie Sonnenblumen, gelbe Tagetes, orangefarbene Nelken und verschiedene Grünflächen hinzufügen, die mit einem dünnen Seil gebunden sind, um den rustikalen Look zu unterstreichen.

Kürbis-Anordnung

– Reinigen Sie das Innere eines Kürbisses, um es als Gefäß für Ihre Blumen zu verwenden. Legen Sie Blumen Steckmoos ein, dann füllen Sie mit jeder Art von Herbstblume (echt oder gefälscht), die Sie wünschen, gemischt mit etwas Grün, getrockneten Blättern und mehr. Versuchen Sie, verschiedene Höhen in Ihrem Arrangement zu verwenden, um Interesse zu wecken.

Denken Sie über die Blume hinaus

– Anstatt Blumen zu verwenden, verwenden Sie eine Holz- oder Keramikschale und füllen Sie sie mit Herbstgegenständen wie Kürbissen, winzigen Kürbissen, Grün von außen, Blättern und mehr. Dies wird ein wunderbares Mittelstück sein, das über einen Tischläufer gelegt werden kann.

Vogelhaus Vase aus Holz

– Verwenden Sie ein hölzernes Vogelhaus als Vase. Nehmen Sie das Dach ab und legen Sie Steckmoos ein. Dann fügen Sie verschiedene Arten von Blumen in den Schaumstoff ein, um ein harmonisches Arrangement von Herbstblumen zu machen, das die Leute bemerken werden. Dies ist perfekt für Trockenblumen.

Um einen Spiegelrahmen herum

– Wenn Sie einen Spiegel in Ihrem Haus haben, ist es der perfekte Ort für ein Herbstblumenarrangement. Sie können getrocknete Blumen verwenden, die mit Schnur gebunden sind, dann um den Rand des Spiegels geformt, um zusätzliche Aufmerksamkeit und Herbstfarben zu erhalten.

Weidenkorb

– Suchen Sie nach alten Weidenkörben. Setzen Sie Blumenschaum ein, finden Sie getrocknete Herbstblumen, Holzstücke und Kiefernzapfen, um sie in ein attraktives Arrangement einzufügen. Denken Sie an die verschiedenen Dinge, die im Herbst wachsen und versuchen Sie, getrocknete Versionen davon zu finden, so dass der Korb mit der Herbstpracht überfüllt ist.

Alte Stiefel

– Eine spezielle Idee für Herbstblumenarrangements ist es, ein Paar alte Lederstiefel oder Bergschuhe zu verwenden. Reinigen Sie sie, aber lassen Sie den rustikalen Look, dann verwenden Sie Steckmoos, um das Arrangement mit hohen Blumen und Zweigen zu verankern. Es wird ein großartiges rustikales Blumenarrangement für den Eingangsbereich sein.

Die besten Blumen sind Chrysanthemen, Dahlien, Hortensien, Sonnenblumen, Baumzweige und mehr. Schauen Sie sich einfach die Natur an, um zu sehen, was da ist. Wenn Sie getrocknete Blumen und Pflanzen benötigen, können Sie sie selbst trocknen, online bestellen oder in Ihrem örtlichen Blumengeschäft nachfragen.

Inspirierende, fröhlich bunte Herbstdekos wünscht Ihnen

Ihr Heiner Finkhaus

Stechmücken und Wespen

Es herrschen noch Hochsommertage. Der Aufenthalt auf dem Balkon ist herrlich. Entsprechend leicht bekleidet gibt man ein optimales Futter für die kleinen, fiesen Biester namens Stechmücke ab.

Wir haben deshalb einen elektronischen Mückenverteiber installiert. Dieser vertreibt mit Ultraschall und hohen Tönen die Plagegeister.

Was mir nicht bekannt war, es gibt auch schwerhoerige Stechmücken. Unbeeinduckt vom Mückenverteiber pieksen sie mich ungeniert ins Bein. Eine weitere Erklärung dafür gibt es auch noch: Stechmücken lieben mich!

Wespen – sind dieses Jahr nicht so zahlreich wie in früheren Jahren. Sie sind ja sehr nützlich und fressen in ihrer kurzen Lebenszeit bis zu 1000 Stechmücken.

Beim anbraten von Fleisch in der Küche oder dem auskühlen der Zwetschgentorte werden sie jedoch haltlos. Hier hilft nur das zuziehen des Vorhangs vor dem Fenster.

Ist Ihnen bekannt, dass Wespen nach einem oppulenten Essen Durst haben? Sie benötigen dringend eine Wasserquelle.

Auf unserem Balkontisch sprudelt munter ein kleiner Zimmerbrunnen. Auf dem Absatz der Stufen ist Wasser vorhanden.
Dort landet die Wespe, weil kein Wasser direkt herunter sprudelt.

Die Wespe setzt sich auf den Vorsprung und trinkt dort vom vorhandenen Wasser.

Die Wespe ist geschützt vor dem plätschernden Wasser, was ihr sehr behagt.

Wenn Sie Wespen vertreiben wollen, füllen Sie eine Sprühflasche mit Wasser. Halten Sie diese über die Wespen und sprühen Sie kräftig. Diese interpretieren das Wasser als Regen und flüchten. Regen mögen die Wespen nicht!

Ich wünsche Ihnen schöne Natur Erlebnisse in Ihrem Alltags Kosmos.

Ihr Heiner Finkhaus

Bewässerung von Balkonpflanzen

Inhalt:

Wann wird gegossen
Wie oft Topfpflanzen giessen
Wie viel Wasser braucht es
Tipps zur Bewässerung im Freien
5 Regeln

Wie viel und wie oft man Topfpflanzen giessen sollte

Es ist oft schwierig abzuschätzen, wie viel Wasser für eingetopfte Pflanzen benötigt wird. Es gibt einen schmalen Grat zwischen Dürre und feuchtem Boden, und beide können sich nachteilig auf die Pflanzengesundheit auswirken.

Bei Temperaturen von 36° C, wie wir Sie jetzt auf unserem Nordbalkon im Schatten haben,
benötigen die Pflanzen besondere Aufmerksamkeit.

Der Sommer ist die schwierigste Zeit für die Bewässerung von Balkonpflanzen. Einige Tipps und Tricks können dem Gärtner helfen, festzustellen, wann er die Pflanzen giessen sollte. Werkzeuge wie Feuchtigkeitsmesser sind hilfreich, um festzustellen, wie viel Wasser für Behälter-Gartenpflanzen die gesunde Menge ist.

Wann werden Behälterpflanzen gegossen?
Topfpflanzen neigen dazu, schneller auszutrocknen als ihre Pendants im Boden. Durch die geringe Bodenfläche und die Konstruktion des Topfes speichert der Behälter sehr wenig Feuchtigkeit.

Im Allgemeinen ist der frühe Morgen oder frühe Abend der optimale Zeitpunkt, um Ihre Behälter zu giessen, da dies der Pflanze Zeit gibt, um das Wasser aufzunehmen, bevor die Hitze des Tages einsetzt. Es ermöglicht auch, dass überschüssiges Wasser auf der Pflanze schnell verdunstet, so dass die Pflanze nicht anfällig für Pilzbefall ist.

Es ist natürlich auch Zeit zu giessen, wenn
die Erde bis zum Boden trocken ist, aber das kann für die Pflanze zu spät sein.

Achten Sie auf verschrumpelte Blätter, schlaffe Stängel, fallende Blütenblätter und trockene, verfärbte Blätter.

Sie sollten Topfpflanzen täglich bei warmen, trockenen Bedingungen überprüfen. Normalerweise, wenn die oberen Zentimeter der Erde trocken ist. Ein guter Hinweis darauf, dass eine Bewässerung erforderlich ist.

Im Sommer ist für die meisten Arten die Bewässerung von Topfpflanzen im Freien täglich (und sogar zweimal täglich) notwendig, besonders wenn die Temperaturen über 29° C. liegen.

Wie oft man Topfpflanzen giesst
Wenn Sie die Töpfe ständig überprüfen, wissen Sie, wann Sie die Pflanze giessen müssen. Die Häufigkeit hängt von der Art ab. Sukkulenten und Trockenheit resistente Pflanzen müssen seltener gegossen werden als Einjährige Gewächse und Gemüse.


Es ist am besten, wenn Sie die Pflanzen genügend und langsam giessen, damit das Wasser alle Teile der Erde und der Wurzeln erreichen kann.

Kurze, leichte Bewässerung fliesst schnell aus den Abflussöffnungen, bevor die Pflanze die Feuchtigkeit aufnehmen kann oder die Erde das Wasser aufnehmen kann. Die meisten Blumenerden beginnen, Wasser abzuweisen, wenn sie vollständig austrocknen. Langsames und tiefes Giessen stellt nicht nur sicher, dass das Wasser zu den Wurzeln der Pflanze gelangt, sondern befeuchtet auch trockene Blumenerde, um wieder Wasser aufzunehmen.

Wenn die Erde in Ihrem
Topf vollständig ausgetrocknet ist, können Sie den gesamten Behälter für etwa eine halbe Stunde in einen Behälter mit Wasser einstellen, um die Rückbefeuchtung der Blumenerde zu gewährleisten.

Die Bewässerung von Gefässpflanzen auf Körben und Kokosfasern oder mit Moos ausgekleideten Drahtkäfigen funktioniert am besten, wenn Sie den gesamten Behälter in einen Eimer Wasser tauchen und einweichen lassen.

Wie viel Wasser für Behälterpflanzen?
Die Wassermenge kann von Art zu Art unterschiedlich sein. Finden Sie den durchschnittlichen Feuchtigkeitsbedarf Ihrer speziellen Pflanze heraus und
benutzen Sie ein Feuchtigkeitsmessgerät. Dies sind sehr nützliche Werkzeuge für die Bewässerung von Behälterpflanzen. Das Messgerät hat eine Sonde, die Sie in den Boden stecken und gibt Ihnen einen Messwert, der die Bodenfeuchtigkeit bestimmt.

Wenn Ihre Pflanze mässig feuchten Boden benötigt und das Messgerät in den trockeneren Zonen anzeigt, ist es Zeit zu giessen. Wenn Sie eine langsame Tiefenbewässerung üben,
giessen Sie Wasser, bis die Feuchtigkeit aus den Entwässerungsöffnungen austritt. Lassen Sie die oberen paar Zentimeter Erde austrocknen, bevor Sie sie wieder giessen.

Zu wissen, wie viel Wasser für Behälterpflanzen angemessen
sind, ist in der Regel eine Frage von Versuch und Irrtum, bis Sie die Bedürfnisse Ihrer speziellen Pflanze kennen.

Tipps zur Bewässerung von Topfpflanzen im Freien
Behälterpflanzen im Auenbereich benötigen mehr Wasser als solche im Innenbereich. Denn höhere Temperaturen, direktes Sonnenlicht und Wind trocknen den Boden schnell. Diese Tipps erleichtern das Giessen Ihrer Topfpflanzen:

Verwenden Sie glasierte Töpfe, um Verdunstung zu verhindern, oder stellen Sie Tontöpfe in einen anderen Behälter/Übertopf.
Tragen Sie eine Schicht Mulch oder Steine auf die Bodenoberfläche auf, um den Feuchtigkeitsverlust zu verlangsamen.
Richten Sie ein Bewässerungssystemfür die Bewässerung von Topfpflanzen im Freien ein. Dies ermöglicht eine langsame, gleichmässige Bewässerung, die der Boden aufnehmen kann, bevor alles durch den Topf und aus den Entwässerungsöffnungen läuft.

Einfache Bewässerungssystem finden Sie in Gärtnereien oder in Baumärkten. Oder basteln sich eine eigene Bewässerungsanlage.


Tragen Sie Wasser am frühen Morgen oder späten Abend auf, wenn die Temperaturen kühler sind und die direkte Sonne die Feuchtigkeit nicht verdunstet, bevor sie bis zu den Wurzeln sickern kann.

Beachten Sie, dass die Bewässerung am späten Abend Insekten und Stechmücken anzieht!

5 Regeln beim Blumen giessen:
Gewässert wird morgens oder abends. Besser ist morgens, damit die Pflanzen bei hohen Tagestemperaturen genügend Wasser verdunsten können. Das verbessert ebenfalls die Nährstoffaufnahme.

Abendliches Giessen erhöht die Luftfeuchte und damit die Gefahr der Ausbreitung von Pilzkrankheiten. Im Freiland ist es nicht so problematisch, wenn Sie nur den Boden giessen.

Regenwasser ist am besten geeignet, insbesondere in Gegenden mit hartem Wasser.

Nach dem Pflanzen und Umtopfen müssen die Neulinge „eingewässert“ werden. Nur dann darf so stark gegossen werden, dass das Wasser nicht sofort versickert.

Stehendes Wasser in Beeten oder Töpfen sollte unbedingt vermieden werden. Dadurch verfaulen die Wurzelspitzen und die Pflanzen werden anfälliger gegen Krankheiten.

Und die wichtigste Regel:

Giessen Sie lieber lang und ausgiebig als öfters nur kurz!

Wer keine Zeit hat, dem stehen automatische Bewässerungsanlage zur Verfügung. Schliesslich ist es nicht jedermanns Sache, ein paar Minuten vor einem Beet zu stehen und den Wasserstrahl sachte über die Pflanzen zu halten. Wenn man meint es reiche, heisst es: Noch mal so lange draufhalten.

Ähnliches gilt für den Regen: Ein Regenschauer reicht selten, um das Blumen giessen zu ersparen.

Ein leichter Regen ist nichts dagegen und bringt in einer Stunde 0,1 bis 0,5 mm. Er verdunstet sofort beim nächsten Sonnenstrahl, ohne dass die Pflanzenwurzeln auch nur einen Hauch von Wassertropfen gespürt hätten.

Blumen giessen erfordert also Geduld und bringt einen angenehmen Rhythmus in den Alltag. Nutzen Sie die schönen ruhigen Minuten und geniessen Sie ihren Garten, ihren Balkon oder ihre Zimmeroase!

Minuten der Stille

Ihr Heiner Finkhaus

Samenkugeln

Diesen Frühling startete ein Grossverteiler eine Aktion zur Biodiversität.
Verschiedene Blumenarten konnten als Samenkugeln bezogen werden. Hübsch verpackt in einem gepolsterten Jute Beutel.

Verpackung der Kugeln

Da wir auf unserem Balkon mit vertikaler Bepflanzung experimentieren wurden 2 Kugeln in eine Pet Flasche gesetzt. Zuerst geschah gar nichts. Nach den Frostnächten und bei endlich wärmeren Temperaturen begann es zu spriessen. Jetzt sind innert 2 Wochen die Kornblumen aufgegangen.

Samenkugel

Die zweite Kugel sollen weisse Margeriten sein. Allerdings sehen die Blätter eher nach Ringelblumen aus. Wir lassen uns überraschen.

Dass die Kornblumen in einer Pet Flasche so hoch wachsen war eine grosse Überraschung.

Diese Samenkugeln sind nicht zu vergleichen mit den Seed Balls, welche seit 6 Jahren in der Schweiz produziert werden. Für Informationen dazu können Sie sich hier orientieren.

Jetzt stehen viele Leute kurz vor den Sommerferien. Die Hitzetage und Hitzewarnungen sind auch eingetroffen. Zeit genug um Ihre Balkonoase zu geniessen.

Eine erholsame, gemütliche Sommerzeit wünscht Ihnen

Balkon Oase

Ihr Heiner Finkhaus

Blattläuse und Käferchen

Vor einer Woche hatten wir einige Tage warme, teilweise sommerliche Temperaturen. Dann flogen Sie wieder an. Diese klitzekleinen, grünen, ca. 1 mm grossen Fluggäste. Auch bestens bekannt als Blattläuse. Auf den Stiefmütterchen und Hornveilchen liessen sie sich nieder.

Jetzt haben wir zwei Möglichkeiten, die Plagebiester wieder weg zu bekommen. Mit milden Spritzmitteln. Auf der Rücketikette steht dann geschrieben „kann Bienen und Hummeln töten“. Für uns keine Art der Bekämpfung. Die Blumentöpfe haben wir mit lauwarmem Wasser abgeduscht. Sehr wirksam, hilft effektiv. Und dann Abwarten was weiter so geschieht.

Kurze Zeit später rannten kleine schwarze Käferchen auf dem Balkontisch herum. Haben wir etwa wieder diese Rüsselkäfer eingeschleppt, wie schon vor 2 Jahren? Sie fressen die Wurzeln der Balkonpflanzen kahl und sind schwer zu bekämpfen.

Allerdings haben die jetzigen Käferlein keine glatte, sondern eine geriffelte Oberfläche. Und auf beiden Seiten gelbe Streifen. Tja dann mal in unserer „Natur Bibliothek“ gewühlt und festgestellt, es sind Marienkäfer Larven.

Hurra, unser kleines Problem wird von der Natur gelöst.

Die vorhandenen Larven habe ich auf Papiertaschentücher laufen lassen und sie in den Balkonkisten verteilt. Dort suchten sie sich Ihren idealen Platz zum verpuppen. Sie verpuppten sich, entwickelten Ihre Form und heute ist der erste Marienkäfer geschlüpft. Da wir über die Pfingsttage wieder einen Kälteeinbruch hatten, dauerte es bis zum Schlüpfen etwas länger als sonst anfangs Sommer.

In der Bildergalerie können Sie sehen, wie die Entwicklung stattfindet. Die Larven sind 4-5 mm gross.

Es meldeten sich wie jedes Jahr unsere treuen, jährlich wiederkehrenden Ameisen auf dem Balkon. Ein fleissiges, soziales Lebewesen, das sich gerne und schnell vermehrt. Diese können mit Gift bekämpft werden oder auf natürliche Weise.
Dieses Jahr haben wir Gewürznelken eingesetzt. Die handelsüblichen, bei den Grossverteilern und bei Discountern erhältlichen.
Und es funktioniert. Die Ameisen flüchten, d.h. sie ziehen aus. Der Balkon ist innert kurzer Zeit Ameisenfrei.

Streuen Sie in die Untersätze der Blumentöpfe und Balkonkisten einige Gewürznelken. Und fertig ist die Magie.

Sie sehen, so ein Blumenbalkon ist voller Leben. Und mit etwas Geduld und Ausdauer kann die Vielfältigkeit der Natur beobachtet und bestaunt werden. Ein wunderbares Erlebnis.

Zum Schluss noch ein Blick auf unseren blühenden Salbei.

Salbei in Blüte

Ihr Heiner Finkhaus

Nordbalkon Zauber